Freiwillige Feuerwehr Niederwalluf

 

Besuchen Sie doch mal die Freiw. Feuerwehr Niederwalluf im Internet.

Chronik:

1927: 13. Mai Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Niederwalluf (38 Mitglieder). 20. Mai 1. Versammlung. Josef Dietz wurde 1. Kommandant. 22. Juni 2. Versammlung. Der Beitrag wurde auf 0,50 Mark festgelegt. 23. Oktober 1. Feuerwehrball. 10. Dezember 1. Brandeinsatz bei der Firma Waldeck, Eckes.

1928: 15. Mai 1. Frühjahrsübung. Anschaffung eines neuen Hydrantenwagens und neuer Schläuche. 12.-14. Mai Grundsteinlegung des Kriegerdenkmals mit Einweihungsfeier. November Gründung einer Sanitätsabteilung.

1929: Januar 1. Neujahrsball. Mai 52 aktive und 49 passive Mitglieder. November 2. Feuerwehrball.

1930: Februar Sterbegeld-Versicherungsabschluß. Oktober Wohnungsbrand in der Johannisbrunnenstraße.

1931: Juli Großes Waldfest auf dem Gut Nußberg.

1932: 29. Mai Jahreshauptversammlung.

1933: 30. April Großübung morgens um 6.00 Uhr. Juni Abschaffung des Titels Kommandant, dafür Wehrführer. 27. August großer Staatsbesuch in Wiesbaden. Sperrung der Hauptstraße, Polizeigewaltübertragung auf die Wehrleute.

1935: 9. Februar Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Eltville. November 1. Wehrführer Willi Müller, 2. Wehrführer Georg Kaiser.

1937: 13. Mai 1. Wehrführer Josef Müller, 2. Wehrführer Georg Kaiser

1939: Juni Anschaffung des 1. LF und einer Motorkraftspritze.

1947 und 1948: Kleinere Orts- und Waldbrände.

1948: 19. September Mitgliederversammlung.

1951: Dezember Neuwahlen, 1. Wehrführer Josef Müller, 2. Wehrführer Lorenz Keppel.

1952: 25jähriges Jubiläum.

1956: Juli Neuwahlen, 1. Wehrführer Lorenz Keppel, 2. Wehrführer Jakob Mohr.

1957: Mai 30jähriges Jubiläum. Juli Anschaffung einer neuen "TS8/8"

1960: 27. August Großeinsatz wegen Unwetter. September konnten 9 aktive und 18 passive Mitglieder neu geworben werden. Gründung der 1. Jugendfeuerwehr in Niederwalluf.

1961: 11. Januar Neuwahlen, 1. Wehrführer Willi Schmitt, 2. Wehrführer Jakob Mohr. 16. Januar Großbrand in der Kirchgasse Haus Frankenbach. 10. Juni Frühjahrsübung. Oktober Herbstverbandstag in Niederwalluf. Oktober gemeinschaftliche Übung der Wehren Ober- und Niederwalluf an der Zahnfabrik Wilde. Dezember Anschaffung eines gebrauchten Polizeimannschaftswagens und Umbau für Feuerwehrzwecke.

1962: 12. Mai 35jähriges Jubiläum.

1964: Mehrere Einsätze im Ort und außerhalb.

1965: 23. Januar Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. 1. Wehrführer Willi Schmitt, 2. Wehrführer Willi Spindler. 13. August Verschwisterung mit der französischen Feuerwehr aus La Londe. November Anschaffung eine VW-Busses.

1966: März Kauf eines neuen "LF 8". Juni Großeinsatz in Rüdesheim (Unwetter).

1967: Mai 40jähriges Jubiläum. Es nahmen 23 auswärtige Feuerwehren und 12 Spielmannszüge teil.

1970: Februar 2 700 Stunden Hochwassereinsatz. März, Neuwahlen 1. Wehrführer Achim Bug, 2. Wehrführer Willi Schmitt. Juli Kündigung bei der Sterbekasse des KFV Rheingau. August Mitgestaltung der 1200Jahr- Feier der Gemeinde Niederwalluf. September Brand im Anglerheim.

1972: Januar Neuwahlen, 1. Wehrführer Anton Hemm, 2. Wehrführer Gustav Bahr.

1973: 12. Februar Brand in der Papierfabrik Wiepa. März erneuter Unwettereinsatz. 24. November Gründung eines Fanfarenzuges.

1974: 23. November Großübung der Wehren Ober- und Niederwalluf am Reitstall.

1975: Herbstübung mit dem DRK und MHD

1977: Mai 50jähriges Jubiläum. Juli Umzug ins neue Domizil Mühlstraße 40.

1987: März Reiner Mendra wird neuer 1. Wehrführer. Mai 60jähriges Jubiläum.

1988: März ca. 5.000 Stunden Einsatz beim Jahrhunderthochwasser. Dezember Gasunglück.

1989: Februar Kurt Ackerschott wird neuer 1. Wehrführer. August Anschaffung eines neuen "LF 16".

1990: August Anschaffung eines MTF.

1991: Großfeuer bei der Firma HiFi Pilot.

1992: August Unwettereinsatz.

1993: Dezember Hochwassereinsatz.

1994: Juli Waldbrandübung mit 6 Wehren im Eltviller Wald.

1995: Februar ca. 1 500 Stunden Hochwassereinsatz. März Anschaffung einer neuen "TS8/8".