Der Kreisfeuerwehrverband Rheingau vertritt folgende Aufgaben:

  • Der Kreisfeuerwehr Verband Rheingau sucht und fördert auf Verbandsebene die Zusammenarbeit mit dem Nassauischen Feuerwehrverband, dem Landesfeuerwehrverband Hessen und dem Deutschen Feuerwehrverband.
  • Förderung des Brand- und Katastrophenschutzes und der Allgemeinen Hilfe
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Förderung der Jugendfeuerwehren und Kinderfeuerwehren
  • Förderung der musiktreibenden Gemeinschaften
  • Unterstützung der Ehren- und Altersabteilung
  • Vertretung der Interessen der Feuerwehren
  • Gedankenaustausch mit Politischen Gremien auf Kreis-, Regional- und Landesebene
  • Entsenden von Kameradinnen und Kameraden in Fachausschüsse des LFV-Hessen
  • Mitarbeit im Landesfeuerwehrausschuss
  • Mitarbeit im Nassauischen Feuerwehrverband
  • Mitarbeit im Werkfeuerwehrverband Hessen
  • Zusammenarbeit mit dem HMdIS
  • Zusammenarbeit mit dem Brandschutzaufsichtsdienst
  • Zusammenarbeit mit kommunalen Verbänden
  • Zusammenarbeit mit den Sachversicherer und den GUV
  • Kontakte mit Kreis-, Bezirks- und Landesfeuerwehrverband
  • Kontakte mit anderen Hilfsorganisationen und der Polizei
  • Unterstützung von Kreisweiten Aktionen
  • Betreuung und Beratung der Feuerwehrangehörigen in Versicherungsfragen nach Unfällen im Feuerwehrdienst und soziale Belange des Unfallschutzes.
  • Mitwirkung bei der Unfallverhütung
  • Beratung der Feuerwehren in Vereinsfragen
  • Förderung des Ehrenamt
  • Förderung der Aus- und Fortbildung
  • Durchführung von Seminare und Lehrgänge
  • Bereitstellung eines Löschtrainers für die Brandschutzhelferschulung
  • Pflege der Grundsätze der Freiwilligen Feuerwehren
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit
  • Brandschutzfrüherziehung, Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
  • Betreuung und Förderung der Mitgliedsfeuerwehren und Feuerwehrvereine sowie ihrer Jugend- und Altersabteilungen
  • Ehrung und Auszeichnung verdienter Personen
  • Vorführung über technische Neuerungen
  • Betreuung der Ehrenmitglieder und ehemaligen Führungskräfte
  • die Sterbekasse der Feuerwehren ideell zu unterstützen
  • Gemeinnützige Zwecke ausschließlich und unmittelbar zu verfolgen
  • und vieles mehr ...