Bundesministerium für Bildung und Forschung
Unterstützung zum Projekt PRAKOS gesucht

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts PRAKOS „Praktiken und Kommunikation zur aktiven Schadensbewältigung“ führt der Lehrstuhl für Technologiemanagement der Universität Kiel gemeinsam mit dem Praxispartner vfdb „Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.“ eine Online-Umfrage aller Berufs- und freiwilligen Feuerwehren in Deutschland durch ...

Basierend auf den Antworten, ist es das Ziel, die Abläufe und Kommunikation bei der Bewältigung zukünftiger (Groß-) Schadenslagen weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Die Institutionen bitten um rege Teilnahme an der Umfrage. Mit der Teilnahme trägt man dazu bei, dass die im Rahmen des Forschungsprojekts erarbeiteten Ergebnisse sinnvoll im Alltag für Feuerwehren in Deutschland umsetzbar und nützlich sind.

Der Fragebogen richtet sich an alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehren und kann auf sämtlichen Endgeräten (PC, Tablet, Smartphone) ausgefüllt werden. Die Beantwortung nimmt ca. 25 Minuten in Anspruch.

Link zum Fragebogen: www.techman.uni-kiel.de/de/prakos

Die Umfrage ist noch bis zum 30. September geöffnet.

Einen Gesamtüberblick über das Projekt findet man auf der Seite der Konsortialleitung unter http://www.vfdb.de/PRAKOS.297.0.html