DFV - Pressedienst

 

 

 

Presseinformation vom 10. November 2016

170 Delegierte der Feuerwehren tagen in München

Schwerpunkt: Respekt vor Einsatzkräften und Konzept zum Bevölkerungsschutz

Berlin / München – Der Respekt vor Einsatzkräften und das gemeinsame Konzept von Feuerwehr, Bund und Ländern zum Bevölkerungsschutz stehen im Mittelpunkt der 63. Delegiertenversammlung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) am Samstag, 12. November 2016, im MAN Truck Forum in München (Bayern). 170 Delegierte der Feuerwehrverbände sowie weitere Gäste aus ganz Deutschland treffen sich zum 11. Deutschen Feuerwehr-Verbandstag. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch der langjährige DFV-Vizepräsident Ralf Ackermann verabschiedet. Zudem wird der Innovationspreis für Feuerwehren „IF Star“ verliehen, mit dem der Verband öffentlicher Versicherer und der Deutsche Feuerwehrverband Ideen zur Schadenvermeidung honorieren.

Die Delegiertenversammlung tagt am Samstag, 12. November 2016, ab 10.30 Uhr im MAN Truck Forum, Dachauer Straße 570, 80995 München. Zuvor findet ab 9.00 Uhr im dortigen Auditorium ein Ökumenischer Gottesdienst statt.

Der Deutsche Feuerwehrverband dankt T-Mobile und der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH für die freundliche Unterstützung.

Hinweis für die Presse: Wir bitten um formlose Akkreditierung für die Delegiertenversammlung bis Freitag, 11. November 2016, 18.00 Uhr, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Pressekontakt:
Silvia Darmstädter
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Feuerwehrverband e.V.
Reinhardtstraße 25
10117 Berlin
Telefon (030) 28 88 48 8-23
Telefax (030) 28 88 48 8-09
Internet www.feuerwehrverband.de
Twitter @FeuerwehrDFV
Facebook www.facebook.de/112willkommen
Alle DFV-Presseinformationen finden Sie unter www.feuerwehrverband.de/presse.