DFV - Pressedienst

 

 

 

Presseinformation vom 21. März 2019

Jetzt anmelden für 9. DFV-Bundesfachkongress!

Fortbildung zu Herausforderungen der Zukunft am 12. September in Berlin

Berlin – „Melden Sie sich jetzt für unseren Bundesfachkongress an: Auf dem Programm stehen die Herausforderungen der Zukunft!“, wirbt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Der 9. Bundesfachkongress des DFV steht unter dem Motto „Herausforderungen der Zukunft: Klimafolgen & Digitalisierung“. Am Donnerstag, 12. September 2019, gibt es im Mercure MOA Hotel Berlin spannende Vorträge aus der Praxis für die Praxis. Den Auftakt macht ein Impulsvortrag von Udo Hemmerling, stellvertretender Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes.

Zwei Module befassen sich mit Klimafolgen, jeweils spezialisiert zu den Auswirkungen auf die Infrastruktur sowie daraus resultierende Einsatzlagen. Thomas Loster, Geschäftsführer der Münchener Rück Stiftung, stellt den „Feuerwehr-Wetterbericht 2040“ vor. Die „Lebensmittelversorgung als komplexer Vorgang im Katastrophenschutzfall“ steht im Mittelpunkt des Vortrags von Martin Kessler, Leiter Direktion Personelles, Ausbildung und Sicherheit sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Genossenschaft Migros Aare. Der schneebedingte Ausnahmezustand Anfang 2019 in Bayern wird als Einsatzbericht von Stadtbrandrat Hans Meyrl (Rosenheim) präsentiert.

„Smarte Feuerwehr“ und „Smarte Rettung in der Praxis“ sind die Module des Bereichs Digitalisierung. Peter Breuer, Geschäftsführer der MP-Soft-4-U GmbH, gibt unter dem Thema „Feuerwehr 4.0 – Neue Wege in die digitale Welt“ Impulse aus der Wirtschaft. Erwin Baumann, Leiter der Hessischen Landesfeuerwehrschule, stellt am Beispiel des Gruppenführerlehrgangs „F-III Digital“ E-Learning in der Feuerwehr vor. Mit der Beschleunigung von Sicherheits- und Rettungseinsätzen durch Grüne Wellen und optimiertes Routing befasst sich das Projekt „SIRENE“ der Feuerwehr Braunschweig. Die Intelligente Rettung im SmartHome steht im Mittelpunkt eines Vortrags von Torben Sauerland  zum IRiS-Projekt der Universität Paderborn.

Der 9. Bundesfachkongress des Deutschen Feuerwehrverbandes findet am Donnerstag, 12. September 2019, von 9 bis 16 Uhr in Berlin-Mitte statt. Zielgruppe sind alle interessierten Feuerwehrangehörigen. Die Teilnahmegebühr beträgt 198 Euro pro Person (darin enthalten: Kongressteilnahme, Getränke und Tagungsimbiss, Teilnahmezertifikat).

Veranstaltungsort des Bundesfachkongresses ist das Mercure Hotel MOA in Berlin-Moabit (Stephanstraße 41, 10559 Berlin). Der Deutsche Feuerwehrverband hat mehrere Hotel-Abrufkontingente eingerichtet. Über die Webseite www.feuerwehrverband.de/bundesfachkongress.html erfolgt die Anmeldung zur Veranstaltung; dort stehen auch weitere Informationen zur Verfügung.


Pressekontakt:
Silvia Darmstädter
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutscher Feuerwehrverband e.V.
Reinhardtstraße 25
10117 Berlin
Telefon (030) 28 88 48 8-23
Telefax (030) 28 88 48 8-09
Internet www.feuerwehrverband.de
Twitter @FeuerwehrDFV
Facebook www.facebook.de/112willkommen
Alle DFV-Presseinformationen finden Sie unter www.feuerwehrverband.de/presse.